Hubertushöhe 2
Hubertushöhe 1
Hubertushöhe 3
Hubertushöhe 4
Hubertushöhe 5

ABLAUF EINES KURTAGES im Gesundheitszentrum Hubertushöhe

07.15 Uhr:







07.30-7.50 Uhr:




8.00 Uhr:




11.00 Uhr:

12.30-13.30 Uhr:




14.00 Uhr:





18.00 Uhr:






















21.00 Uhr:

Sie werden geweckt. Stehen Sie langsam auf: 1 Min. Sitzen im Bett,1 Min. Beine
aus dem Bett hängen, dann aufstehen (in der Nacht verstärkte Giftfreisetzung mit
Kreislaufbelastung). Trinken Sie sofort das am Abend angesetzte Bitterwasser mit
warmem Wasser und 1 TL Basenpulver.

Morgengymnastik, auch für Morgenmuffel. Nur die sportliche Betätigung garantiert
das gleichmäßige Verteilen des Bitterwassers im Darm.

Anschließend Trockenbürsten des ganzen Körpers, von den Füßen beginnend, bis zur
leichten Hautrötung, danach heiß und kalt duschen. Kaltduschen in der Reihenfolge:
rechtes Bein, linkes Bein, rechter Arm, linker Arm von körperfern zum Körperstamm,
Bauch, Genitale, Brust, Gesicht , Rücken, dabei Ausatmen. Danach trocken frottieren.

Frühstück bzw. Morgentee. Bitte kommen Sie keinesfalls wesentlich später, sonst wird
der Abstand zum Mittagessen zu knapp!
Vormittags physikalische Maßnahmen, Entspannungsübungen, eventuell med. Darmspülungen.

Einnahme der Basenbrühe

Vor-Mittagsruhe im Bett mit Leberwickel. Feuchtes Tuch auf Oberbauch und
Leber, darüber die Wärmflasche und darauf trockenes Handtuch. Bitte nutzen Sie die
Zeit zur echten Ruhe und Erholung! Bitte keine Telefonanrufe, möglichst kein Radio
(wenn doch, dann nur leise Musik).

Mittagsmahlzeit bzw. Gemüsebrühe für Faster. Bitte kauen Sie jeden Bissen
sorgsam! Wenn Sie jetzt das langsame Essen nicht erlernen, haben Sie eine große
gesundheitliche Chance verpasst! Sprechen Sie nicht beim Essen! Sie stören damit
nicht nur Ihren Nachbarn (er muss als höflicher Mensch ja antworten!) sondern auch
Ihren eigenen Kurerfolg.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung für leichte Spaziergänge sowie zur
Entspannung und Erholung, ruhen Sie viel!

Abendtee für alle Patienten. Tee kann mit wenig Honig gesüßt werden. Die
Orangenschnitten bitte nur aussaugen, keinesfalls das Fruchtfleisch essen! Bitte
Löffeln Sie den Tee und speicheln Sie auch hier sorgfältig ein (verhindert
Hungergefühl!). Falls doch Hunger auftritt eine trockene Semmel oder abgelagertes
Brot zum Tee ausgiebig kauen.

Jetzt können Sie nach Herzenslust mit Ihren Mitpatienten plaudern!

Am frühen Abend Bauchbehandlung nach F.X. Mayr durch einen Arzt.

An zwei Abend in der Woche finden Arztvorträge statt, sie enthalten wesentliche
Informationen über die Kur und das richtige Verhalten nach der Kur und sind daher für
alle Patienten Pflicht!

Je nach Lust und Laune, aber auch nach medizinischer Notwendigkeit, Saunabesuch,
Basen- oder Entspannungsbäder.

Fernsehen wird bei uns nicht gerade empfohlen! Es stellt eine wesentliche vegetative
Traumatisierung dar und schadet daher dem Kurerfolg.


Empfohlene Bettruhe! Spätes Schlafengehen ist mit dem Bemühen um Ihre Gesundheit
unvereinbar! Vor dem Schlafengehen nochmals Trockenbürsten und heiß-kalt duschen
sowie unbedingt feuchte Wärme auf den Bauch.


Beachten Sie die empfohlene Trinkmenge:


unter 50 kg:
50-90 kg:
über 90 kg:
2 Liter
3 Liter
4 Liter


stilles Mineralwasser oder Kräutertee
Das Rauchen der Gesundheit schadet, ist hinlänglich bekannt. In einer Zeit,
in der Sie sich gesundheitlich verbessern wollen, ist daher besonders dringend
davon abzuraten, zumal in der gesteigerten Empfindlichkeit während der Kur
jedes Gift (daher auch das Nikotin) wesentlich intensiver wirksam wird. Es ist
übrigens in der Kur (zumal im Fasten) sehr viel leichter, sich das Rauchen
abzugewöhnen. Nützen Sie diese Gelegenheit! Wer sich absolut nicht ganz von
seinen Zigaretten trennen kann, der möge das Rauchen zumindest deutlich redu-
zieren (keine Zigarette vor der Mittagsmahlzeit) und ausnahmslos auf sein
Zimmer beschränken. Haben Sie bitte Verständnis dafür, dass das Rauchen in
den Aufenthaltsräumen ausnahmslos untersagt ist.


Ausführliche Infos finden Sie in unserem Hausprospekt.